Kirchensall

Kirchensall mit den Ortschaften Langensall, Mainhardtsall, Neureut, Neufels, den Wohnplätzen Neureuter Mühle, Neufelser Mühle, Tiergarten, Göltenhof und den Aussiedlungen Baumann, Bentz, Heckel und Federolf ist der größte Teilort mit eigener Infrastrucktur (Gasthaus, Bank, Gemeindehaus, Kindergarten, Einzelhandel, Tankstelle...).
Kirchensall wird von der Sall, einem stark mäandrierenden Bachlauf, von Osten nach Westen durchzogen. Auf der nördlichen Gemarkungsfläche fließt die Kupfer (Landschaftsschutzgebiet Kupfertal) im Waldgebiet und lädt zu herrlichen Wanderungen und zur Einkehr in der Neufelser Mühle ein.

In Kirchensall sehenswert: 
Ev. Pfarrkirche zur Hl. Maria, erbaut 1769 bis 1776.
Einwohner: 895
Fläche: 1.406 ha
Stand: 01. Januar 2007

Stadtinfo