Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Autor: Frau Leister
Artikel vom 16.12.2016

Verkehrsfreigabe Riedweg Teil 2

Verkehrsfreigabe Riedweg Teil 2

Am 16.12.2016 wurden die Straßen im Baugebiet Riedweg Teil 2 für den öffentlichen Verkehr freigegeben, nachdem die Abnahme der Bauarbeiten am 15.12.2016 erfolgte.

Hierzu trafen sich Bürgermeister Nicklas, Herr Mangold von der BIT Ingenieur AG, Herr Grosse von der Wolf & Müller Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG sowie Vertreter des Gemeinderats, der Hauptverwaltung und dem Technischen Amt der Stadt Neuenstein vor Ort, in der Hohenlohestraße.

Die Stadt Neuenstein investierte für die Erschließung in den Straßenbau rund 1,9 Millionen Euro.
Für die Abwasserbeseitigung wurden etwa 2,1 Millionen Euro und für die Wasserversorgung ca. 370.000 Euro angelegt.
Die Straßenbeleuchtung kostete etwa 135.000 Euro.
Die Planungskosten betrugen rund 260.000 Euro.

Die geplanten Baukosten wurden eingehalten.

Insgesamt sind 76 neue Bauplätze entstanden, von denen schon für die Hälfte Reservierungen von Bauherren aus Neuenstein und Umgebung vorliegen. Für drei Plätze sind bereits Kaufverträge geschlossen. Zwei weitere sollen noch in diesem Jahr beurkundet werden.

"Das große Interesse an den neuen Bauplätzen, trotz gestiegener Grundstückspreise, zeigt, wie attraktiv Neuenstein ist" sagte Bürgermeister Karl Michael Nicklas und ergänzte "ich hoffe, dass sich alle Bauherren hier so wohl fühlen, wie ich es tue."

Durch die Verkehrsfreigabe am 16.12.2016 hält die Stadt Ihr Ziel ein, den Bauherren, das Bauen Anfang 2017 zu ermöglichen.


Weitere Informationen zum Baugebiet Riedweg Teil 2 erhalten sie hier.