Neuenstein (Druckversion)
Autor: Frau Maibaum
Artikel vom 20.07.2021

Sicherung gegen Rückstau

Sicherung gegen Rückstau

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
durch die vielen Regenfälle in der Vergangenheit war unsere Kanalisation stark ausgelastet und es kam an einigen Stellen zum sogenannten Rückstau. Darunter versteht man, dass die Abwasserrohre die immensen Mengen an Regenwasser nicht aufnehmen und weiterleiten können. Unter Umständen drückt das Wasser über Bodenabläufe in den Keller. Auch Erdgeschosse können betroffen sein. In diesem Zuge möchten wir Sie hiermit daran erinnern, dass in § 20 der Satzung über die öffentliche
Abwasserbeseitigung
der Stadt Neuenstein darauf hingewiesen wird, eine Rückstausicherung einzubauen. Explizit steht hier:

§ 20 Sicherung gegen Rückstau
Abwasseraufnahmeeinrichtungen der Grundstücksentwässerungsanlagen, insbesondere Toiletten mit Wasserspülung, Bodenabläufe, Ausgüsse, Spülen, Waschbecken, die tiefer als die Straßenoberfläche an der Anschlussstelle der Grundstücksentwässerung (Rückstauebene) liegen, müssen vom Grundstückseigentümer auf seine Kosten gegen Rückstau gesichert werden. Im Übrigen hat der Grundstückseigentümer für rückstaufreien Abfluss des Abwassers zu sorgen.

Die aktuelle Version der vollständigen Abwassersatzung finden Sie hier.

Bereits in älteren Versionen der Abwassersatzung, z.B. aus dem Jahr 1955, wurde auf diese Pflicht verwiesen.

Wir möchten hervorheben, dass der Grundstückseigentümer für Schäden, die durch eindringendes Wasser aus der Kanalisation entstehen, unter Umständen selbst aufkommen muss.

„Um die Ecke gedacht“
Bei entsprechender Wetterlage kommt es immer wieder vor, dass die Feuerwehr zum Auspumpen von Kellern gerufen wird. Die Ursachen können unterschiedlich sein. Fehlende aber notwendige Rückstausicherung, nicht funktionierende zum Teil verstopfte Bodenabläufe, Fehlanschlüsse usw. Die Feuerwehr hilft hier natürlich gern und wo immer es möglich ist!
Mit dem fachgerechten Einbau einer Rückstausicherung (einschließlich regelmäßiger Wartung) schützen Sie also nicht nur Ihr Gebäude, sondern tragen unter Umständen auch zur Entlastung der Feuerwehr bei!

Gerne weißen wir an dieser Stelle auch nochmal auf unsere Aktion „Starkregen - Zusammen die Zukunft sicherer gestalten!“ auf unserer Homepage hin. Einige Bilder und Berichte haben uns schon erreicht.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Technisches Amt

http://www.neuenstein.de//stadtinfo-wirtschaft/neuenstein-aktuell