Neuenstein (Druckversion)
Autor: Frau Maibaum
Artikel vom 29.03.2022

L 1051: Fahrbahndecke zwischen Neuenstein und Kirchensall wird erneuert (Hohenlohekreis)

L 1051: Fahrbahndecke zwischen Neuenstein und Kirchensall wird erneuert (Hohenlohekreis)

Vollsperrung ab Dienstag, 5. April, bis voraussichtlich Mittwoch, 30. November 2022

Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert ab Dienstag, 5. April 2022, die Fahrbahndecke der L 1051 zwischen Neuenstein und Kirchensall. Da der rund 2,9 Kilometer lange Streckenabschnitt neben Verdrückungen und Spurrinnen in besonderem Maße Risse aufweist, ist eine Sanierung notwendig. Die Sanierung wird in drei Bauabschnitten durchgeführt. Aufgrund zeitlicher Randbedingungen erfolgt die Sanierung in der Reihenfolge Bauabschnitt 2 – Bauabschnitt 1 – Bauabschnitt 3. Zusätzlich saniert die Stadt Neuenstein im Zuge der Maßnahme die Gemeindestraße Salzweg.

Im Bauabschnitt 2 wird der Fahrbahnbelag zwischen der A 6 Anschlussstelle Neuenstein und dem Aussiedlerhof Emmertshof erneuert. In diesem Zuge werden zwei Bushaltebuchten barrierefrei ausgebaut und eine Querungsmöglichkeit geschaffen. Die A 6 Anschlussstelle wird hierbei nicht gesperrt.

Im Bauabschnitt 1 wird der Fahrbahnbelag zwischen dem Kreisverkehr Höhe „Robert-Bosch-Straße“ bis kurz nach der A 6 Anschlussstelle Neuenstein erneuert. Die Anschlussstelle muss hierfür gesperrtwerden. Hierüber informiert das Regierungspräsidium Stuttgart rechtzeitig in einer weiteren Pressemitteilung.

Im Bauabschnitt 3 wird der Fahrbahnbelag zwischen dem Aussiedlerhof Emmertshof und Kirchensall erneuert. In diesem Zuge werden ebenfalls zwei Bushaltepunkte barrierefrei ausgebaut.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Kirchensall wird über die Robert-Bosch-Straße – Dieselstraße – Hallerstraße K 2356 – L 1036 Hohebuch – K 2386 Mangoldsall und K 2370 Langensall umgeleitet. Verkehrsteilnehmende in Fahrtrichtung Neuenstein werden in der Gegenrichtung analog geführt.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Künzelsau wird über die L 1036 und die B 19 umgeleitet. Verkehrsteilnehmende in Fahrtrichtung Neuenstein werden in der Gegenrichtung analog geführt.

Mit der Maßnahme investiert das Land rund 1.600.000 Euro in den Erhalt der Infrastruktur.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmende um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können Interessierte auf der Internetseite der Straßenverkehrszentrale des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abrufen. VerkehrsInfo BW gibt es auch als App (kostenlos und ohne Werbung) – Infos unter: www.verkehrsinfo-bw.de/verkehrsinfo_app.

http://www.neuenstein.de//stadtinfo-wirtschaft/neuenstein-aktuell